Home

 

Herzlich Willkommen auf der neu gestalteten Internetpräsenz der Trachtenkapelle Moos.

Auf den folgenden Seiten finden Sie ausführliche Infos über unseren Verein, dessen Aufbau und Geschichte und erfahren immer wo die Trachtenkapelle aus Moos ihren nächsten Auftritt hat.

Gerne laden wir Sie auch ein unsere eigenen Veranstaltungen zu besuchen und unseren Verein dadurch zu unterstützen. Wir wünschen Ihnen auf den folgenden Seiten Viel Spaß!

 


 

Die nächsten Termine

- keine Veranstaltungen gefunden -

 


 

Aktuelles

Spendenaktion „Moos Hilft“ ein voller Erfolg

Die Bilder der Hochwasserkatastrophe, die Teile Deutschlands nach wie vor prägen haben uns alle schockiert. Bei der Spendenaktion „Moos Hilft“ zugunsten der Hochwasseropfer in der Eifel, organisiert und durchgeführt vom Musikverein Trachtenkapelle Moos und dem Radfahrverein „Sturmvogel“ Moos, kam nun eine stolze Summe von 8.000 Euro zusammen.

Auslöser und Motivation für die Spendenaktion war die seit vielen Jahren bestehende Freundschaft der Trachtenkapelle Moos zu den im Eifelkreis Bitburg-Prüm beheimateten Büdesheimer Musikanten. Während das 500 Einwohner-Dorf Büdesheim die Hochwasserkatastrophe weitestgehend unbeschadet überstanden hat, wird in anderen Teilen der Region dringend Hilfe benötigt. Für die Trachtenkapelle eine Selbstverständlichkeit, die Menschen in der Eifel mittels einer Spendenaktion zu unterstützen. 

Die Aktion startete am Mittwoch, den 11.08.2021 um 18 Uhr am Festplatz der Mooser Karl-Reinfried-Halle. Das Konzept gestaltete sich dabei so einfach wie kreativ. Bereits zwei Wochen zuvor wurden in Moos Flyer verteilt, anhand derer Essensbestellungen abgegeben werden konnten. Als zentrale Abgabestellen dienten dabei die örtliche Bäckerei Frietsch und Margots Paradies. Zusätzlich wurde für die Bestellungen eine Mail-Adresse eingerichtet. Mit Unterstützung von Event-Caterer Sigbert Gütle wurde neben klassischem und Straßburger Wurstsalat auch herzhafter Flammkuchen in verschiedenen Variationen angeboten. Die Essensbestellungen konnten schließlich am Tag der Spendenaktion zwischen 18 und 20 Uhr am Festplatz bei der Karl-Reinfried-Halle abgeholt werden.

Während die zahlreichen Abholer von der Trachtenkapelle im Rahmen einer sogenannten „offenen Musikprobe“ unterhalten wurden, übernahm der Radfahrverein, der auch von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Moos unterstützt wurde, die Zubereitung der insgesamt mehr als 300 bestellten Essen. „Anstehen mit Musik“ hieß es im Vorfeld zur Spendenaktion, was nicht nur die Wartezeit der hungrigen Gäste angenehmer gestaltete. Die Trachtenkapelle Moos konnte unter der Leitung ihres Dirigenten Roland Jerger erstmals seit anderthalb Jahren vor öffentlichem Publikum sowohl volkstümliche als auch moderne Blasmusik zum Besten geben. 

Der Vorsitzende der Trachtenkapelle Andreas Friedmann zeigte sich glücklich über den Zusammenhalt, der in Moos zwischen den Vereinen und den Einwohnern herrscht. Ein herzliches Dankeschön sprach Friedmann insbesondere den Unterstützern aus, die die Spendensumme finanziell oder durch Bereitstellung von Lebensmitteln oder Ausrüstung für die Zubereitung der Speisen nochmals steigen ließen. Hierzu gehörten die Oberbrucher Dorfmusikanten, der Radfahrverein „Sturmvogel“ Moos, Killer Kocht, Margots Paradies, die Firma Josef Zink, Jutta Zoller, die Firma Rucker und Armin Ruschmann. Ebenfalls dankte Friedmann den zahlreichen anonymen Spendern, die an diesem Abend die aufgestellten Spendenboxen eifrig gefüllt haben. 

Der gesamte Verkaufserlös zuzüglich der Spenden, die von der Trachtenkapelle Moos, dem Radfahrverein Moos und den Büdesheimer Musikanten noch großzügig aufgerundet wurden, wird nun an die Gemeinde Lasel im Eifelkreis Bitburg-Prüm überreicht. Die finanziellen Mittel werden hier für den örtlichen Kindergarten verwendet, der durch die Wassermassen massiv beschädigt wurde und nun dringend saniert werden muss.

Spendenaktion "Moos Hilft"
Fluthilfe: die Vorsitzenden Eric Hunz (Radfahrverein Moos), Andreas Friedmann (Trachtenkapelle Moos) und Daniel Jakobs (Büdesheimer Musikanten) (v.l.n.r.) mit dem Spendenscheck über 8.000 Euro.